Essen im Berliner Dunkel-Restaurant

by Norbert on September 17, 2010

In Berlin haben mehrere Dunkel-Restaurants geöffnet, wo Sie Essen mal ganz anders erleben können: Der Raum für die Gäste ist so schwarz verdunkelt, dass nicht einmal ein feiner Lichtstrahl durchs Fenster dringt. Sie tauchen also ein in eine vollkommen neue und ungewohnte Welt, verzichten freiwillig auf das Sehen und lassen zu, dass Essen in Berlin zu einer echten Herausforderung wird. Das erfordert eine Menge Vertrauen: Da Sie das Essen auf dem Tisch nicht sehen, können Sie niemals sicher sein, was wirklich auf Ihrem Teller liegt. In einem seriösen Restaurants dürfen Sie allerdings getrost glauben, dass die Walnüsse auf dem Dessert tatsächlich Walnüsse sind und nicht etwa frittierte Heuschrecken.

Machen Sie sich trotzdem klar, dass Sie im Dunkel-Restaurant in totaler Finsternis speisen, ohne dass das Auge wie sonst mitisst. Stattdessen werden alle anderen Sinne wie Riechen, Schmecken, Hören und Tasten aufs Feinste sensibilisiert. Wahrscheinlich meinen Sie, das Essen anfangs noch am Geruch oder am Geschmack zu erkennen. Schon bald werden Sie jedoch bemerken, dass diese Sinne ohne das Auge anders funktionieren. Im Klartext: Der Geschmack wird durch das Auge beeinflusst. In absoluter Dunkelheit nehmen Sie das ansonsten so alltägliche Essen ganz neu wahr, so dass sich der Besuch eines Dunkel-Restaurants in Berlin als unvergessliche Sinneserfahrung entpuppt.

Spüren Sie einen sanften Lufthauch! Ertasten Sie Teller und Bestecke auf Ihrem Tisch. Lassen Sie Ihre Nase ungeahnte Sphären erforschen und entdecken Sie unverfälschten Geschmack ohne optische Täuschungen! Sie fühlen die Anwesenheit Ihrer Tischnachbarn, ohne sie mit den Augen zu registrieren. Wahrscheinlich sitzt neben Ihnen der eine oder andere Berliner Promi, der unentdeckt bleiben und ganz ohne Schaulustige einfach nur essen möchte. Eine bei Licht vielleicht belanglose Konversation gleitet im Dunkeln hinab in ungeahnte Tiefen, deren Erkundung sich lohnt.

Wenn Sie zum Essen in Berlin ein Dunkel-Restaurant besuchen, werden Sie behutsam in die Dunkelheit geführt. Das Servicepersonal begrüßt Sie in einem sanft beleuchteten Empfangsraum mit Sitzgelegenheiten, wo Sie in Ruhe Ihre Speisen auswählen, Ihr Menü besprechen und einen Drink zu sich nehmen können. Außerdem erhalten Sie eine Einweisung für die Zeit in der völligen Dunkelheit, denn ohne beruhigende Erklärungen kann der Besuch verstörend wirken. Sollten Sich sich vor dunklen Räumen fürchten oder generell zu Panik neigen, suchen Sie sich in Berlin besser ein anderes Restaurant!

In manchen Dunkel-Restaurants werden neben dem Essen Shows zur Unterhaltung der Gäste geboten. Beispielsweise stehen dort Comedy, Live-Musik, Theateraufführungen, Gruselgeschichten und erotische Abende auf dem Programm. Wenn Sie die Musiker nicht mit den Augen sehen, hören Sie Gesang und Instrumente intensiver. Das ist eine ähnlich starke Sinneserfahrung wie beim Essen, das Sie anders schmecken als gewohnt. Macht Ihnen diese Vorstellung Appetit auf Essen in einem Dunkel-Restaurant in Berlin? Zögern Sie nicht länger und tauchen Sie ein in den besonderen Rausch der Sinne. Gegenstände auf dem Tisch. Lassen Sie die Nase ungeahnte Sphären erkunden und erfahren Sie die Dramatik feiner Geschmacksnuancen ohne optische Täuschung. Sie spüren die Präsenz Ihrer Tischnachbarn und staunen, wie selbst die oft so belanglose Konversation an räumlicher und intellektueller Tiefe gewinnt. Ein wahrer Sinnesrausch!

Leave a Comment

Next post: